VM-Produkte: Basic & Flex

Das ITENOS IaaS-Cloud Computing Angebot SOLIDCLOUD ist modular aufgebaut: Basic und Flex. Ihnen steht es frei, ein oder mehrere Basic- und Flex-Produkte einzusetzen und innerhalb Ihrer VLANs zu betreiben. Das bedeutet, wir ermöglichen Ihnen auch eine reine monatliche Vertragsbindung bei stundengenauer Abrechnung für höchste Flexibilität. Die Basic- sowie Flexprodukte setzen sich immer aus den Komponenten Betriebssystem, vCPU, RAM, Storage sowie Network-Ressourcen zusammen.

Mit unseren Basicpaketen konfigurieren Sie über das Web-Interface des Cloudmanagers Ihr individuelles Cloud Computing System zur Abdeckung Ihrer Grundlast. Sie können ein oder mehrere Basicprodukte einsetzen, um die Cloud Ihren Ansprüchen und Anforderungen gemäß Leistungsmatrix zu konfigurieren. Die Basicprodukte eignen sich für die dauerhafte Nutzung von Applikationen oder Webservices in einem preislich attraktiven Regelbetrieb.

Die Flex-Produkte basieren auf einem reinen pay-per-use-Abrechnungsmodell und werden stündlich berechnet. Diese Produkte eignen sich für temporär genutzte Anwendungen wie z. B. Marketing-Aktionen oder Applikationstests. Diese können Sie ebenfalls entsprechend der Leistungsmatrix frei skalieren.

FLEX
  • 1-16 vCPUs
  • 1-16 GB RAM
  • 50-1500 GB Storage
  • 1 öffentliche IP-Adresse
  • 2 VLANs je Kunde
  • inkl. eigener Firewall-Profile
  • inkl. OpenSUSE, CentOS oder Ubuntu
  • inkl. Datenvolumen (in/out)2
  • inkl. Datenvolumen intern (VLAN)
  • 1 Stunde Monate Mindestvertragslaufzeit
  • Preis auf Anfrage
Optionale Betriebssysteme für alle VM-Produkte
  • Microsoft Windows Server 2008 Enterprise
  • Microsoft Windows Server 2012 Datacenter
  • SUSE Linux Server Enterprise
  • Red Hat Enterprise Linux
Optionale Leistungen
  • FTPS-Backup
    Für die Sicherung individueller Kundendaten stellt ITENOS ein optionales Backup auf FTPS-Basis in einem separaten Brandabschnitt zur Verfügung
  • VPN-Access
    Herstellung einer Verbindung zwischen einem Unternehmens-LAN und dem individuellen VLAN in der SOLIDCLOUD
  • Shared Loadbalancer
    Bereitstellung der Loadbalancer Funktionalität auf IP-Basis inkl. einer öffentlichen IP (“Round Robin” oder “Lastabhängig von Verbindungsanzahl”)
  • SOLID CONNECT
    Herstellung einer LAN-Kopplung des VLANs der Kunden innerhalb der SolidCloud mit der bei ITENOS betriebenen, dedizierten Infrastruktur des Kunden via Gigabit Ethernet. Den Abschluss der Netzkopplung übernimmt ein zur Verfügung gestellter Router
  • Private Cloud ESX-Host
    Der Kunde erhält dedizierte Ressourcen mit definierten Stufen zur Nutzung als Private-Cloud. Diese Kapazitäten kann er als Ressource-Pool über sein User-Interface verwalten