Level-3-Datacenter in NRW

  • Modernste IT-Infrastruktur auf circa 2.000 m² Fläche
  • Als Level-3-Datacenter zertifiziert (ISO/IEC 27001, TÜV Level 3 EN50600)
  • Mehrstufige Sicherheitssysteme für größtmöglichen Schutz
  • Anbindung an den Internetknoten DE-CIX
  • Sichergestellter Betrieb durch Netzersatz- und USV-Anlagen

Rechenzentrum Leverkusen

In unserem Rechenzentrum Leverkusen in der Metropolregion Rhein-Ruhr erhalten Sie auf einer Gesamtfläche von ca. 2.000 m² modernste IT-Infrastruktur für physische Sicherheit, Datensicherheit, hohe Verfügbarkeit und optimale Anbindung Ihrer Server auf Colocation-Flächen oder in dedizierten Räumen. Dieses Rechenzentrum wurde nach dem TIER3-Standard errichtet und ist als Level-3-Datacenter zertifiziert (ISO/IEC 27001 und TÜV Level 3 EN50600).

Wie für unsere übrigen ITENOS-Datacenter gilt auch für das Rechenzentrum Leverkusen: Netzwerkausstattung mit Komponenten unseres Technikpartners Cisco. Diese sind per Glasfaser- und Kupferkabel mit dem Internet verbunden – durch zwei unabhängige Carrier. Auch eine Anbindung an den größten deutschen Internet-Austauschknoten DE-CIX in Frankfurt ist hier gegeben. Und natürlich ist das Netzwerk ebenfalls IPv6-ready.

Rechenzentrum Leverkusen wird durch Leitstelle überwacht

Die Überwachung unseres Rechenzentrums Leverkusen erfolgt durch eine rund um die Uhr (24/7) besetzte Leitstelle sowie über zusätzliche, mehrstufige Sicherheitssysteme. Dazu zählen unter anderem eine flächendeckende Videoüberwachung, eine Sicherheitszaunanlage mit Perimeterüberwachung sowie eine RC4-zertifizierte Gebäudeaußenhaut.

In unserem Rechenzentrum Leverkusen treffen wir zudem alle Vorkehrungen, um Ihre Hardware vor Beschädigung durch Schwankungen im Stromnetz zu schützen. Egal, ob kurze Spannungsschwankungen, längere Stromausfälle oder Wartungsarbeiten – physikalisch und logisch getrennte Versorgungspfade mit eigenen Transformatoren, Netzersatzanlagen und USV-Anlagen stellen jederzeit einen sicheren Betrieb Ihrer Infrastruktur sicher. Und für optimale Kühlung sorgt eine Kaltgang-Einhausung der Serverschränke.

Piet Meyer

Fachvertrieb BU DataLogistIX Termin vereinbaren
Allgemeiner Vertrieb
Telefon +49 228 7293-333

_ E-Mail senden
  • Ausbau
    • Gesamtfläche von ca. 2.000 m2, davon derzeit ca. 1.000 m2 RZ-Fläche (auf ca. 4.000 m2 RZ-Fläche erweiterbar)
    • Zertifiziertes Level-3-Datacenter
    • 24/7-Zugang mit biometrischer Zugangskontrolle
    • 24/7 Sicherheitsdienst vor Ort
    • Colo-Flächen für einzelne Racks oder Cages
    • Eigene, individuelle Räume und Brandschutzabschnitte
  • Connectivity
    • Anbindung an Europas zentralen Internetknoten DE-CIX mit mehr als 900 Carriern
    • IPv6-ready
  • Sicherheit
    • Gebäudeüberwachung durch ständig besetzte Leitstelle
    • Flächendeckende Videoüberwachung
    • Sicherheitszaunanlag mit Perimeterüberwachung
    • RC4-zertifizierte Gebäudeaußenhaut
  • Stromversorgung
    • Komplett getrennte 2n-Versorgung ab Mittelspannungsebene (A-B-Feed)
    • Transformator und NEA je Feed
    • Modulare, energieeffiziente, im Betrieb erweiterbare n+1 USV-Anlagen je Feed
    • Erdungs- und Potentialausgleichsanschlüsse
    • TNS-Netz und Differenzstromüberwachung
  • Klimatisierung
    • Indirekte, freie, adiabatische Kühlung
    • Kaltluftverteilung über den Doppelboden in die Kaltgänge
    • Luftzufuhr zu den Serverschränken über Lüftungsplatten im Doppelboden
    • Leistung je Rack zwischen 2,5 kW und 15 kW

Verwandte Themen