Zertifizierte Sicherheit im Norden

  • Modernste IT-Infrastruktur auf etwa 405 m² Fläche
  • Gemäß ISO/IEC 27001 zertifiziert
  • Umfassende physische Sicherheit durch zahlreiche Schutzmaßnahmen
  • Höchste Datensicherheit durch Standort Deutschland
  • Anschluss ans Internet über zwei unabhängige Carrier

Rechenzentrum Hamburg

Im Rechenzentrum Hamburg bietet wir Ihnen auf einer Fläche von etwa 405 m2 modernste IT-Infrastruktur für physische Sicherheit, Datensicherheit, hohe Verfügbarkeit und optimale Anbindung Ihrer Server auf Colocation-Flächen oder in dedizierten Räumen. Qualität wird hier großgeschrieben: Unser nördlichstes Rechenzentrum ist ISO/IEC 27001 zertifiziert.

Das ITENOS-Netzwerk ist mit Komponenten von Cisco ausgestattet, die per Glasfaser- und Kupferverkabelung durch zwei unabhängige Carrier ans Internet angeschlossen sind. Es ist auch IPv6-ready.

Rechenzentrum Hamburg mit umfangreichen Services

Für umfassende Sicherheit ist in unserem Rechenzentrum Hamburg gesorgt: Das Gebäude wird über eine Einbruchsmeldeanlage mit direkter Verbindung zur Polizei überwacht. Auch die Zaunanlage sowie die Gebäudeaußenhaut stehen unter permanenter Überwachung. Die Außentüren sind zudem mit Einbruchshemmern ausgestattet und können nur mithilfe einer speziellen Zutrittskarte geöffnet werden. Die T30-Stahlschutztüren im Gebäude sind ebenso alarmüberwacht und gewähren Einlass zum Systemraum nur nach entsprechender Zugangskontrolle.

Im Rechenzentrum Hamburg profitieren von unserem umfangreichen Service-Angebot: Auf Wunsch tauschen wir Ihre Hardware-Komponenten aus und überprüfen oder vernichten sie. Die Verkabelung im Rack und die Entsorgung etwaigen Verpackungsmülls sowie die manuelle Bedienung der Hardware übernehmen wir ebenfalls für Sie. Alle Aktionen werden dabei nach Ihren eigenen Vorgaben dokumentiert – gern auch per Bildaufnahme.

Piet Meyer

Fachvertrieb BU DataLogistIX Termin vereinbaren
Allgemeiner Vertrieb
Telefon +49 228 7293-333

_ E-Mail senden
  • Ausbau
    • Beton, Mauerwerk und Trockenbau, Feuerwiderstandsklasse F90
    • Betondecke und abgehängte Decke mit integrierten Leuchten
    • Raumhöhe mind. 3,50 m
    • Punktlast: 5 kN pro m2; Flächenlast: 10 kN pro m2
    • Durchgangshöhe der Transportwege: 2,20 m
    • Beleuchtung mind. 300 Lux
  • Sicherheit
    • Brandfrüherkennung
    • Große CO2-Feuerlöscher
    • Brandmeldeanlage mit direkter Aufschaltung zur Feuerwehr
    • Zugang zum Gelände montags bis freitags 6 Uhr bis 18 Uhr durch Pförtner, in der übrigen Zeit via Codekarten
    • Türüberwachung jeweils an den Systemraumtüren durch Zutrittskontrollanlage
  • Stromversorgung
    • Eine NSHV mit zwei getrennten Einspeisungen
    • Zwei getrennte USVn mit n+1 Blöcken, wobei jede USV den gesamten Betrieb aufrechterhalten kann
    • Kapazität 800 W pro m2
    • Erdung und Potentialausgleichsanschlüsse
  • Klimatisierung
    • Kaltluftverteilung aus den Klimaschränken über den Doppelboden
    • Luftzufuhr zu den Serverschränken über Lüftungsplatten im Doppelboden
    • Auslegung 800 Watt je m2

Verwandte Themen